Welche Kfz-Werkstatt können Sie mir empfehlen?
 
Gerade in unruhigen Zeiten braucht der Mensch Orientierung. Wer gibt der Autofahrerin oder dem Autofahrer die Sicherheit, richtig aufgehoben zu sein? Wo fühlt man sich „zu Hause“? Wer repariert nur das, was wirklich nötig ist, ohne bei sicherheitsrelevanten Arbeiten Kompromisse zu machen?
 
Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit und Authentizität – dies zeichnet die empfehlenswerten Werkstattpartner aus.
 
Mit der Kundenzufriedenheitsabfrage WERKSTATT DES VERTRAUENS 2010 können Deutschlands Autofahrerinnen und Autofahrer ihrer Stammwerkstatt ein Feedback geben und helfen mit ihrer Empfehlung anderen Fahrzeugbesitzern, eine qualifizierte Werkstatt zu finden. Mittels ausgefüllter Stimmkarten, die von April bis Oktober 2009 an die Auswertungszentrale in Herdecke geschickt werden, geben die Kunden ihr Votum ab.
 
Bereits zum 5. Mal stellen sich die Freien Kfz-Mehrmarkenwerkstätten zur Wahl. Die Sieger werden jeweils für ein Jahr mit dem patentamtlich geschützten Markenzeichen WERKSTATT DES VERTRAUENS ausgezeichnet.
 
Manfred Kaufhold, Initiator dieses Branchenwettbewerbs, ist überzeugt, dass der bundesweite Jahreswettbewerb viel dazu beitragen wird, das positive Image der Freien Mehrmarkenwerkstätten zu stärken. „Jeder Kunde, bundesweit, kann seiner Werkstatt das Vertrauen aussprechen. So wird am Ende der Aktion jede Autofahrerin und jeder Autofahrer eine Werkstatt des Vertrauens in erreichbarer Nähe vorfinden.“
 
Auch die Kfz-Werkstatt Auto Ames aus Püttlingen stellt sich der Meinung ihrer Kunden. „Wir haben uns entschieden, an diesem Wettbewerb teilzunehmen, weil wir unsere Leistungsfähigkeit und unsere Kompetenz als Fachwerkstatt auf den Prüfstand unserer Kunden stellen wollen. Auch für unsere Kunden lohnt sich der Wettbewerb, denn sie können einen neuen Pkw im Wert von 10.000 € gewinnen, der Anfang Dezember öffentlich gezogen wird,“ so Peter Ames von der Kfz-Werkstatt Auto Ames.